Spaziergang durch die schöne Westruper Heide mit Einkehr am Seehof – Freizeittipp

Die Heide: zu jeder Jahreszeit ein besonderes Naturerlebnis.

Nicht nur für Naturfreunde ist ein Spaziergang durch die Westruperheide ein Erlebnis.
Wer die Stadt und ihre historischen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten kennenlernen möchte, der darf die Heide nicht auslassen. Vor allem im August und September, wenn die Heide in voller Blüte steht, ist das rund 88 Hektar große Gebiet ein wahrer Augenschmaus. Die sanft hügelige Landschaft ist dann ein violettes Blütenmeer, an dem sich neben den zweibeinigen Besuchern auch zahlreiche Insekten erfreuen.

Wer den Heide-Parkplatz am Flaesheimer Damm nutzt, der gelangt nach Überqueren der Straße schon nach wenigen Metern an das "Heidemuseum", eine Holzhütte mit allerlei Infos und Schauobjekten. Hier erfährt der Wanderer viel Interessantes und Wissenswertes über die Geschichte der Westruper Heide.

In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Bienenhaus, von dem aus die fleißigen Tiere den köstlichen Heidehonig sammeln. Es ist möglich, die Stöcke aus sicherer Entfernung zu beobachten.

 

Das Gebiet kann auf den dazu gekennzeichneten Wegen auf einer Länge von insgesamt etwa zehn Kilometern durchwandert werden. Auch kurze Strecken sind möglich.


An der höchstgelegenen Stelle in der Heide befindet sich ein Aussichtspunkt mit Sitzgelegenheiten. Von hier aus bietet sich ein grandioser Blick in alle Richtungen. Nicht weit davon befindet sich die “Heidewächterin“, eine am Hang stehende, uralte Kiefer mit weit ausladendem Geäst. Sie gilt als Wahrzeichen der Westruper Heide.


In westliche Richtung führt der Weg durch ein Wäldchen zum Hotel Seehof, das direkt am Ufer des Stausees liegt. Bei gutem Wetter gibt es wohl kaum einen schöneren Ort für eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen, als die einladende Hochterrasse mit Seeblick.

 

Auch ein gutbürgerliches Mittagessen kann hier eingenommen werden, bevor es durch die Heide zurück zum Flaesheimer Damm geht.


Wer noch etwas Zeit hat, kann von hieraus mit dem Fahrgastschiff Möwe zu einer etwa einstündigen Rundfahrt über den See aufbrechen. Das Schiff fährt am Strandbad und an der Vogelinsel vorbei und informiert den Fahrgast über Flora und Fauna rund um den Halterner Stausee. Die Insel beheimatet, wie schon der Name sagt, zahlreiche Vögel, darunter viele geschützte Arten.

 

Auch interessant: